Über uns

Prinzip unsere Arbeit im Bereich Orthomolekulare,- und Biophyskalische Medizin

Die hauptsächliche Arbeit besteht in der optimalen Erhaltung und Pflege innerhalb der Gesamtheit des menschlichen Organismus. Ansatzpunkte sind hier eine Optimierung aller Stoffwechselvorgänge inkl. Zellstoffwechsel , sowie die Basis für einen freien Zugang zu allen beteiligten Abnehmern innerhalb menschlichen Steuerungsvorgänge sicher zustellen.

Für diese Arbeit gibt es immer wieder bestätigende Studien und Berichte aus Arbeiten an Universitäten oder Beobachtungen in spezialisierten ärztlichen Praxen. Wenn detailliert und individuell gearbeitet wird, was äußerst viel Sinn macht, wird eine Anamnese erstellt und aufgrund dessen eine mikrobiologische Untersuchung beauftragt aus arteriellem Blut, wo häufig > 200 Parameter festgestellt werden.

Auf Basis dieser Daten wird dann eine Behandlung oder auch Therapie gestartet mit Behandlungsverlauf, um eventuelle Anpassungen vornehmen zu können. Dieser Verlauf wird in der Regel von eine orthomolekularen Fachpraxis in Zusammenarbeit mit uns vorgenommen. Die Therapie wird dosisbasiert vollzogen aufgrund der Ergebnisse oder aber aufgrund von Empfehlungen der OME – nicht ! ! und das ist ganz wichtig nicht aufgrund von RDA Empfehlungen.

Bei breiten Flächenproblemen – wie z.B. einer explodierenden Virusausbreitung – arbeiten wir auch in der gesamten Fläche, das heisst, ist ein akutes Problem vorhanden, wird aufgrund OME dosiert für diese spezielle Pandemie und bei festgestellten Symptomen bei den Patienten wird dann nochmals die Dosis stark nach oben hin erhöht. Unterstützt wird, bei einem krankheitsbedingten Flächenproblem mit einer Erhöhung des Immunglobulinstatus auf der gesamten IG – Immunglobulin – Breite, die Eliminierung einer Virusgruppe.

Zu beachten ist weiterhin, dass die orthomolekulare Medizin größtenteils ohne Nebenwirkungen bei der Verabreichung der Produkte auskommt. In einer Flächenpandemie muss dann entsprechend vorliegender Datenbasis eine Struktur erstellt werden, wie dann im dem Fall vorgegangen werden kann. Weiterhin kann aber auch prophylaktisch angesetzt werden, in dem der menschliche Organismus in einem potentiellen Gefährdungsgebiet eine orthomolekulare Grundversorgung erhält, die bei einem Eintreten einer Gefährdung deutlich ! Besser aufgestellt ist wie ohne diese Grundversorgung.

Diese Grundversorgung kann so eingestellt werden, dass – und hier muss dann wieder der individuelle Versorgungsstatus einbezogen werden – wir tiefer in die Zellstruktur, individuell bezogen arbeiten können, wo wir aufgrund der Versorgungseinstellung – die immer mal wieder aufgrund von Labordaten – anpassen können. Wenn das gut eingestellt ist, kann eine solche Therapie auch durchaus deutlich lebensverlängernd sein, aber vor allem auch auf gesunder Basis, das heißt, dass die körperlichen Funktionen so vonstatten gehen, das wir auch im höheren Alter noch ohne medizinischen oder technischen Hilfsmittel am allgemeinen Leben teilhaben können.

Eine trotzdem sehr gesunde Ernährung, viel Bewegung, ein ausgeglichener Säure/Basenhaushalt – welches die orthomolekular,- und biophysikalische Medizin auch in Ihrer Behandlung mit einschliesst, sowie auch der Beachtung der biorhythmischen Belange des menschlichen Körpers. Eine optimierte Therapie kann ebenso einen sehr guten Effekt auf das äußerliche Erscheinungsbild haben, damit meine ich eine sichtbare Beautywirkung.

In diesem Sinne, always „Be healthy und beauty“

Rückfragen zu diesem Thema gerne per email. Auch Vortagsanfragen oder Präsentationen können über den Kontakt gerne gestellt werden.